Logo VERLAG-ANTIKE

Reihen & Einzeltitel

 

Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte

Herausgegeben von Hartmut Leppin, Stefan Rebenich und Andreas Rödder.

Der Karl-Christ-Preis ist dem Andenken an den Marburger Althistoriker Karl Christ gewidmet (6. April 1923 - 28. März 2008). Mit dem Preis werden herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Alten Geschichte und ihrer Nachbardisziplinen sowie der Wissenschafts- und Rezeptionsgeschichte des Altertums ausgezeichnet. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird im zweijährigen Turnus verliehen. Vorschlagsrecht haben Mitglieder und Angehörige von Universitäten und Akademien sowie Fachverbände und wissenschaftliche Vereinigungen. Eine Selbstnomination ist nicht möglich.

Stimmberechtigte Mitglieder der für die Verleihung des Preises verantwortlichen Kommission sind Prof. Dr. Stefan Rebenich (Vorsitzender, Universität Bern), Prof. Dr. Hartmut Leppin (Universität Frankfurt) und Prof. Dr. Andreas Rödder (Universität Mainz). Der Preis wird im Wechsel zwischen Frankfurt a.M. und Bern verliehen.


Elke Stein-Hölkeskamp und Karl-Joachim Hölkeskamp, Ethos - Ehre - Exzellenz – Antike Eliten im Vergleich

, April 2018, In Vorbereitung
, Broschur
ISBN: 978-3-946317-09-8
Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte, Bd. 3
Mehr...


Button Rezension

Mischa Meier, Der Völkerwanderung ins Auge blicken – Individuelle Handlungsspielräume im 5. Jahrhundert n. Chr.

€ 19,90 [D], April 2016, Lieferbar
104 Seiten, Broschur
ISBN: 978-3-938032-99-2
Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte, Bd. 2
Mehr...


Button Rezension

Wilfried Nippel, Fußnoten, Zitate, Plagiate – Wissenschaftsgeschichtliche Streifzüge

€ 19,90 [D], September 2014, Lieferbar
80 Seiten, Broschur
ISBN: 978-3-938032-79-4
Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte, Bd. 1
Mehr...




Volltextsuche:



Verlag Antike e.K.
Karlstr. 1a
69117 Heidelberg
Deutschland
T: 06221-91 44 264
F: 06221-91 44 261


Mitglied im

Verkehrsnummer 12869


Letzte Änderung:
2014-10-06 14:13

© 2003-2017
www.verlag-antike.de