Logo VERLAG-ANTIKE

Titel


Markus Handy
Die Severer und das Heer



Die Dynastie der Severer (193 bis 235 n.Chr.) brachte dem Römischen Reich eine letzte Phase relativer Ruhe und Stabilität, markiert aber aufgrund einer auffallenden Bevorzugung der Soldaten gleichzeitig eine Umbruchszeit. Diese Hinwendung zum Militär trug den Severern eine überwiegend negative Darstellung in der antiken Geschichtsschreibung ein.

Vor diesem Hintergrund werden die Maßnahmen und Leistungen der Kaiser auf dem Gebiet des römischen Militärwesens anhand der textlichen Quellen untersucht: Wie traten die Severer selbst als Soldaten auf? Wie agierten sie im Kampf? Ebenso wird der Beitrag des Heeres an der Machtergreifung sowie am Machterhalt der Kaiser herausgearbeitet. Im dritten Teil werden die zentralen Aspekte severischer Heerespolitik einer sorgfältigen Analyse unterzogen. Machten deren Maßnahmen den Heeresdienst attraktiver? Abschließend wird nachgezeichnet, wie die Severer ihre Beziehung zum Heer in den Münzbildern fassten und propagierten und inwieweit diese Selbstdarstellung der Wahrnehmung durch die Truppen entsprach.


Markus Handy ist Projektmitarbeiter am Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde an der Karl-Franzens-Universität Graz. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen die Römische Kaiserzeit sowie das antike Sparta.



Cover: Die Severer und das Heer, Verlag Antike e.K.

April 2009, Lieferbar
€ 49,90 [D], 283 Seiten
Gebunden, mit Fadenheftung
ISBN: 978-3-938032-25-1
Studien zur Alten Geschichte, Bd. 10


     Button Bestellen

  Button Rezension

Reihe: Studien zur Alten Geschichte



Volltextsuche:



Verlag Antike e.K.
Karlstr. 1a
69117 Heidelberg
Deutschland
T: 06221-91 44 264
F: 06221-91 44 261


Mitglied im

Verkehrsnummer 12869


Letzte Änderung:
2014-01-09 14:59

© 2003-2017
www.verlag-antike.de