Logo VERLAG-ANTIKE

Titel


Hartmut Wulfram
Ex uno plures
Drei Studien zum postumen Persönlichkeitsbild des Alten Cato



Das Nachleben, das dem römischen Politiker und Autor M. Porcius Cato Censorius (234-149 v. Chr.) in der antiken und spätantiken Literatur beschieden war, erweist sich als mindestens ebenso mannigfaltig wie sein langes Leben und imposantes Werk selbst.

Wichtige Mechanismen, Konstanten und Entwicklungen der ‚biographischen’ Rezeptionsgeschichte zeichnet der vorliegende Band in drei einläßlichen Fallstudien nach. Sie sind dem Catobild bei dem spätrepublikanischen Römer Cicero, bei dem kaiserzeitlichen Griechen Plutarch und zu Beginn der italienischen Renaissance gewidmet.

In der Summe vermitteln sie einen Eindruck davon, wie komplex die (Re-)Konstruktion antiker Persönlichkeiten gelagert sein kann, das heißt zumal wie abhängig vom jeweiligen Verfasser, seiner Zeit und dem literarischem Kontext.


Hartmut Wulfram lehrt als Privatdozent für Klassische Philologie an der Universität Bielefeld.


Cover: <i>Ex uno plures</i>, Verlag Antike e.K.

September 2009, Lieferbar
€ 34,90 [D], 143 Seiten
Gebunden, mit Fadenheftung
ISBN: 978-3-938032-30-5
Einzeltitel


     Button Bestellen

  Button Rezension

Reihe: Einzeltitel



Volltextsuche:



Verlag Antike e.K.
Karlstr. 1a
69117 Heidelberg
Deutschland
T: 06221-91 44 264
F: 06221-91 44 261


Mitglied im

Verkehrsnummer 12869


Letzte Änderung:
2014-01-09 14:59

© 2003-2017
www.verlag-antike.de