Logo VERLAG-ANTIKE

Titel


Andreas Hartmann
Zwischen Relikt und Reliquie
Objektbezogene Erinnerungspraktiken in antiken Gesellschaften


Vorwort
1 Einführung
2 Konzepte und Terminologie
2.1 Objekt und Erinnerung
2.2 Relikt und Reliquie
3 Umgang mit Relikten
3.1 Identifikation und Authentifikation von Relikten
3.1.1 Exzeptionalität und Erinnerung
3.1.2 Wahrnehmung eines Alterswertes
3.1.3 Unverstandene Artefakte
3.1.3.1 Inschriften und Bildwerke
3.1.3.2 Baudenkmäler und Gräber
3.1.4 Fossilien
3.1.5 Naturwunder und Mirabilien
3.1.6 Deutung
3.1.7 Konkurrierende Ansprüche
3.2 Sammlungstätigkeit und Ausstellung
3.2.1 Tempel als Museen
3.2.2 Aufstellung im profanen Bereich
3.2.2.1 Memorabilien
3.2.2.2 Mirabilien - Rom als Museum der Welt
3.2.2.3 Fälschungen
3.2.3 Handel
3.3 Ausbau von Gedenkstätten
3.3.1 Leere und Überbauung
3.3.2 Abgrenzung und Einfassung
3.3.3 Statuen
3.3.4 Vereindeutigung durch Beschriftung
3.4 Konservierung
3.4.1 Körper
3.4.2 Artefakte
3.4.3 Denkmalschutz
3.4.3.1 Baudenkmäler
3.4.3.2 Wahrnehmung und Konservierung von Ruinen
3.4.3.3 Nachschöpfungen und Archaismus
3.4.3.4 Ausgrabungen
3.5 Besichtigung: antiker Tourismus
3.5.1 Motive und Reiseziele
3.5.2 Ägypten
3.5.3 Griechenland
3.5.4 Museumsstädte
3.5.4.1 Troia
3.5.4.2 Lavinium
3.5.4.3 Rom in der Spätantike
3.6 Translationen
3.7 Kult und Grab
3.7.1 Heroengräber
3.7.1.1 Griechenland
3.7.1.1.1 Gestalten des Mythos
3.7.1.1.2 Oikisten
3.7.1.1.3 Athleten
3.7.1.1.4 Künstler
3.7.1.1.5 Politiker und Generäle
3.7.1.2 Rom
3.7.2 Soldatengräber
3.7.3 Herrschergräber
3.7.3.1 Könige vor Alexander
3.7.3.2 Alexander d. Gr.
3.7.3.3 Hellenistische Herrscher nach Alexander
3.7.3.4 Caesar und die Principes
3.7.3.4.1 Caesar: die Bedeutung des ustrinum
3.7.3.4.2 Augustus: Mausoleum und Dynastie
3.7.3.4.3 Domitian und Trajan: intra pomerium
3.7.3.4.4 Konstantin
3.8 Kult an Geburts-, Sterbe- und Wirkungsorten berühmter Männer
3.8.1 Geburtsheiligtümer
3.8.2 Sterbeorte
3.8.3 Wirkungsstätten
3.9 Wunder
4 Überreste der Vergangenheit in der antiken Literatur
4.1 Relikte als Quelle von Mythos und Epos
4.2 Mythos und Historie
4.3 Relikte als Zeugnis in der antiken Historiographie
4.3.1 Relikte als Erinnerungsanker: Herodot und die Gründung von Kyrene
4.3.2 Die Nachfolge Herodots
4.3.2.1 Historiographie
4.3.2.2 Periegese und Lokalgeschichtsschreibung
4.3.2.3 Paradoxographie
4.3.3 Fallbeispiel 1: Dionysios von Halikarnassos und die Wanderung des Aineias
4.3.4 Geschichte ohne Relikte: Thukydides, Polybios, Tacitus
4.3.5 Fallbeispiel 2: die Diskussion um die spolia opima
4.3.6 Quellenkritik
4.3.7 Diplomatie mit historischen Argumenten
4.4 Dokumente als Monumente
4.4.1 Inschriften in der antiken Historiographie
4.4.2 Quellenkritik
4.5 Textobjekte
5 Bedeutung und Funktionen von Relikten
5.1 Materielle Repräsentanz einer fundierenden Vergangenheit
5.1.1 Griechenland: Relikte der fundierenden Mythistorie
5.1.1.1 Die Akropolis von Athen
5.1.1.2 Die Anagraphe von Lindos
5.1.1.3 Pausanias und die Zweite Sophistik
5.1.2 Rom: Erinnerungslandschaft in mythenloser Gesellschaft
5.1.2.1 Rom vor Romulus
5.1.2.2 Romulus
5.1.2.3 Titus Tatius
5.1.2.4 Numa Pompilius
5.1.2.5 Tullus Hostilius
5.1.2.6 Ancus Marcius
5.1.2.7 Servius Tullius
5.1.2.8 Tarquinier
5.2 Schutz
5.2.1 Heroengräber
5.2.2 Artefakte
5.2.2.1 Griechenland
5.2.2.2 Rom: der Katalog der pignora imperii
5.2.2.2.1 ancilia
5.2.2.2.2 Palladion
5.3 Legitimation
5.3.1 Wissen und religiöse Autorität
5.3.2 Herrscherreliquien und keimelia
6 Von Athen nach Jerusalem: neue Erinnerungen in alten Formen
6.1 Quellen und Forschung
6.2 Die Anfänge der Heiliglandwallfahrt: Exegese und Pilgerfahrt
6.3 Autopsie und Autorität: das Relikt als Argument
6.4 Die Heiliglandwallfahrt nach Konstantin: Verdichtung und Mirakulisierung
6.5 Schrift und Reliquie: Deutung und Identifizierung
6.6 Die Christianisierung des Heiligen Landes
6.7 Vom Buch zum Blick: Relikte als Selbstverständlichkeit
6.8 Schrift und Wort: die Bedeutung oraler Überlieferung
6.9 Das Erlebnis der Pilgerschaft: die Gegenwart der Vergangenheit
6.10 Ortsheiligkeit oder Allanwesenheit?
6.11 Die Mobilität der Reliquien
6.12 Märtyrerkulte, Heroenkulte und „Magie“
7 Ergebnisse und Kontexte
Literaturverzeichnis
Index


Cover: Zwischen Relikt und Reliquie, Verlag Antike e.K.

März 2010, Lieferbar
€ 109,90 [D], 846 Seiten
Gebunden, mit Fadenheftung
ISBN: 978-3-938032-35-0
Studien zur Alten Geschichte, Bd. 11


     Button Bestellen

  Button Rezension

Reihe: Studien zur Alten Geschichte



Volltextsuche:



Verlag Antike e.K.
Karlstr. 1a
69117 Heidelberg
Deutschland
T: 06221-91 44 264
F: 06221-91 44 261


Mitglied im

Verkehrsnummer 12869


Letzte Änderung:
2014-01-09 14:59

© 2003-2017
www.verlag-antike.de