Logo VERLAG-ANTIKE

Titel


Boris Dreyer
Griechische Epigraphik



Antike Geschichte basiert auf einem festen Corpus literarischer Texte, der sich kaum noch erweitert - weit gefehlt. Unser Wissen über die griechische und römische Geschichte erwei-tert sich jährlich um viele Tausend Dokumente, die mit regionalen Schwerpunkten in nahezu allen Regionen des Mittelmeers in griechischer Sprache gefunden werden. Alle Lebensbereiche werden dabei inhaltlich berührt: Verträge zwischen Staaten, Loyalitätskulte für Herrscher, Festbestimmungen städtischer Kulte, religiöse Bekenntnisse, Grabbestimmungen, Sitzreservierungen, Maßbestimmungen, Ehrungen für verdiente Bürger und vieles, vieles mehr...

Der Autor führt in diese Quellengattung ein, indem er die verschiedenen Stadien anhand von Beispielen angefangen von der Auffindung der Inschriftensteine bei den Grabungen bis hin zur publizierten Form der antiken Texte nachvollziehen lässt. Dabei wird er den historischen und sprachlichen Erkenntniswert der griechischen Dokumente vorführen. Er erörtert weiter die Methoden der Entzifferung, die wissenschaftliche Kommentierung und Publikation, die Periodika, die Internetpräsentationen und wichtige Themenpublikationen und gibt dabei auch praktische Tipps. Damit richtet er sich an Studenten und Dozenten der altertumswissenschaftlichen Disziplinen sowie an all diejenigen, die an modernen Wegen zur Gewinnung neuer Erkenntnisse für die griechisch-römische Antike interessiert sind.




Cover: Griechische Epigraphik, Verlag Antike e.K.

, In Vorbereitung
, ca. 280 Seiten

ISBN:
Alte Geschichte Forschung – AGF


Reihe: Alte Geschichte Forschung – AGF





Verlag Antike







Letzte Änderung:
2014-01-09 14:59

© 2003-2018
www.verlag-antike.de